Veranstaltungen

Peter Bierl: Kritik des Sozialdarwinismus

Peter Bierl: Kritik des Sozialdarwinismus

Wie Menschen zur Schnecke gemacht werden

Donnerstag, 23. Juli 2020, 19:30 Uhr

Wenn Peter Singer auftritt, protestieren Behinderteninitiativen und Antifaschist_innen, denn für den Philosophen sind behinderte, demente und neugeborene Menschen zweiter Klasse. In dem Vortrag soll die Geschichte dieser darwinistischen Linken, von Sozialdemokrat_innen und Anarchist_innen, Neomalthusianer_innen und der Frauenbewegung über die Bolshevist Eugenics und Reformeugeniker_innen bis zur Soziobiologie und dem evolutionären Humanismus der Gegenwart vorgestellt werden.

Mehr …

Dennis Schnittler: Negrophobie

Dennis Schnittler: Negrophobie

Grundsätzliches zum Rassismus gegen schwarze Menschen

Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 Uhr

Angesichts des aktuellen Wiederaufflammens rassistischer Gewalt reicht es nicht, die traurige Don Quijoterie vieler bürgerlich-antirassistischer und linksradikaler Kampagnen zu bejammern. Stattdessen sollten selbstreflektorisch die Ursachen des Rassismus analysiert werden. Dennis Schnittler ist Autor gesellschaftskritischer Texte und Vorträge. Zuletzt beschäftigte er sich mit Verschwörungstheorien

Mehr …

Benjamin Horvath: Zur rechten Hetze gegen den jüdischen Milliardär George Soros

Benjamin Horvath: Zur rechten Hetze gegen den jüdischen Milliardär George Soros

Donnerstag, 26. März 2020, 19:30 Uhr

Der Milliardär und Philanthrop Georg Soros gilt diesen Menschen als neuer „Rothschild“. Dabei scheint der Name Soros vielen Menschen in Deutschland, selbst Linken, kein Begriff zu sein. Welche Formen die Agitation gegen Soros international und bereits auch in Deutschland angenommen hat und weshalb sie antisemitisch aufgeladen ist, wird der Vortrag beleuchten.

Mehr …

Beate Kriechel: Für immer traumatisiert?

Beate Kriechel: Für immer traumatisiert?

Leben nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit

Freitag, 06. März 2020, 19:00 Uhr

Inwieweit sind Traumatisierungen lebensbestimmend? Sind zum Beispiel Menschen, die in der Kindheit sexuellen Missbrauch erfahren haben, für immer traumatisiert? Was wird als hilfreich bei der Bewältigung empfunden und welche Rolle spielen etwa die Reaktionen des Umfeldes dabei? Die Kölner Autorin Beate Kriechel interviewte Betroffene, die in der Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben, und ging mit ihnen diesen Fragen nach.

Mehr …