Veranstaltungen

Stefanie Wider-Groth: Böse Brezelbilder

Stefanie Wider-Groth: Böse Brezelbilder

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Gereizte Stimmung in der Landeshauptstadt: Weil so viel im Argen liegt, entschließt sich Künstler Albert Bimmel, bei der nächsten Wahl als Oberbürgermeister zu kandidieren. Doch kaum hat er den Entschluss bekannt gegeben, sticht ihn auch schon jemand nieder. Kriminalhauptkommissar Reiner Emmerich denkt zwar, dass die Welt immer verrückter wird, ermittelt aber natürlich trotzdem. Die Stuttgarter Autorin Stefanie Wider-Groth liest aus ihrem neuen Buch.

Mehr …

Michael Weingarten: Irgendwie und irgendwo zwischen Politik und Wissenschaft

Michael Weingarten: Irgendwie und irgendwo zwischen Politik und Wissenschaft

Der schwierige Ort des Intellektuellen

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Zusammen mit dem Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen Stuttgart startet die Stiftung Geißstraße die neue Veranstaltungsreihe „Vom öffentlichen Gebrauch der Vernunft“. Gerade angesichts der Polarisierungs- und Extremisierungsprozesse weltweit ist eine Diskussion der Vorschläge von Dahrendorf und Habermas, auch wenn sie in deutlich anderen Zeit-Kontexten mit anderen Problemlagen verfasst wurden, von hoher Aktualität. Dies gilt auch für den 1967 in Wien gehaltenen Vortrag von Theodor W. Adorno zu „Aspekten des neuen Rechtsradikalismus“. In 4 Einzelveranstaltungen wird diesem nachgegangen.

Mehr …

Stadtspaziergänge

Stadtspaziergänge

Stuttgart for Future

Okt. 2019

!!! Alle Spaziergänge sind ausverkauft !!! Unter dem Titel „Stuttgart for Future“ erkunden die Stiftung Geißstraße und die Stuttgarter Zeitung besondere Orte in der Landeshauptstadt und stellen dabei Aktivitäten vor, die in die Zukunft weisen.

Mehr …

Michael Weingarten:

Michael Weingarten: "Unruhe ist die erste Bürgerpflicht"

Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19:00 Uhr

Zusammen mit dem Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen Stuttgart startet die Stiftung Geißstraße die neue Veranstaltungsreihe „Vom öffentlichen Gebrauch der Vernunft“. Gerade angesichts der Polarisierungs- und Extremisierungsprozesse weltweit ist eine Diskussion der Vorschläge von Dahrendorf und Habermas, auch wenn sie in deutlich anderen Zeit-Kontexten mit anderen Problemlagen verfasst wurden, von hoher Aktualität. Dies gilt auch für den 1967 in Wien gehaltenen Vortrag von Theodor W. Adorno zu „Aspekten des neuen Rechtsradikalismus“. In 4 Einzelveranstaltungen wird diesem nachgegangen.

Mehr …

Titus Simon: „Generalstreik das Leben lang!“

Titus Simon: „Generalstreik das Leben lang!“

90 Jahre Vagabundenkongress in Stuttgart

Montag, 02. Dezember 2019, 19:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Titus Simon und anschließender Filmvorführung: Am 21. Mai 1929 sammelten sich im Garten der Stuttgarter Freidenker-Jugend in der Nähe des Weißenhofs etwas 300 „Vagabund*innen“. Im Vorfeld wurden in zahlreichen Wanderherbergen und Obdachlosenasylen Flugblätter ausgelegt und viele erfuhren durch Mund-Propaganda von dem Kongress. Weder Stadt noch Polizei gelang es, das Treffen zu unterbinden – der Vagabundenkongress wird ein voller Erfolg.

Mehr …