Publikationen

25 Jahre Stiftung Geißstraße

25 Jahre Stiftung Geißstraße

Dieses Druckwerk ist ein Konvolut. Es bringt einige Dokumente, Bilder, Überlegungen aus einem Viertel­jahrhundert Stiftungsarbeit zusam­men. So, wie das vermeidbare Unglück in der Geißstraße Menschen in Stuttgart zusammengebracht und verbunden hat.

Mehr …

Denbklatt Joseph Süß Oppenheimer

Denbklatt Joseph Süß Oppenheimer

Vor 275 Jahren wurde Joseph Süß Oppenheimer in Stuttgart unrechtmäßig hingerichtet. Zum Gedenken an dieses Unrecht gibt die Stiftung Geißstraße ein wissenschaftlich vollständig neu überarbeitetes Denkblatt in der 4. Auflage heraus.

Mehr …

Denkblatt Schwabenkinder

Denkblatt Schwabenkinder

Die Schwabenkinder sind Kinder, die in den letzten zwei Jahrhunderten aus damals armen Regionen wie der Schweiz, Tirol oder Vorarlberg nach Oberschwaben verkauft wurden.

Mehr …

Denkblatt Max Ackermann

Denkblatt Max Ackermann

Max Ackermann war ein herausragender Wegbereiter der abstrakten Malerei, der in seiner Heimatstadt Stuttgart noch unzureichend wahrgenommen wird.

Mehr …

Denkblatt Fritz Wisten

Denkblatt Fritz Wisten

Der Schauspieler Fritz Wisten war der Liebling des Stuttgarter Publikums am Württembergischen Landestheater zur Zeit der Weimarer Republik. Nur weil er aus einer jüdischen Familie stammte, wurde er gleich nach der Machtergreifung 1933 von der Rampe des Landestheaters vertrieben.

Mehr …

Denkblatt Gerda Taro

Denkblatt Gerda Taro

Das Leben dieser engagierten Frau und Fotoreporterin ist in Deutschland vergessen. Ihr fotografisches Œuvre verschwand hinter und im Werk des berühmten Mannes und Kollegen Capa.

Mehr …

Denkblatt Bauer/Boger

Denkblatt Bauer/Boger

1903 und 1906 beginnen in Stuttgart zwei Lebensläufe, wie sie unfasslicher und gegensätzlicher nicht sein können. Der von Fritz Bauer aus der Seestraße, Sohn einer angesehenen jüdischen Familie. Und der des Kleinbürgersohns Wilhelm Boger aus Zuffenhausen.

Mehr …

Denkblatt Emil Molt

Denkblatt Emil Molt

Der Stuttgarter Zigarettenfabrikant mit sozialer Weitsicht begründete zusammen mit Rudolf Steiner die Waldorfschulen. Nach der Wende vom 19. zum 20. Jhdt. wurden im beschaulichen Stuttgart zukunftsweisende soziale und kulturelle Konzepte erdacht und umgesetzt. Im Vergleich zum Bankier und Sozialreformer Eduard Pfeiffer oder dem Fabrikanten Robert Bosch wurde die Bedeutung Emil Molts noch zu wenig gewürdigt.

Mehr …

Denkblatt Gregor Gog

Denkblatt Gregor Gog

Gregor Gog, „König der Vagabunden“ – wie er von der Presse genannt wird – ist der Wegbereiter der internationalen Vagabundenbewegung, die Pfingsten 1929 im Stuttgarter Vagabundenkongress ihren Höhepunkt findet.

Mehr …