Veranstaltungen

Verquere Welt

Verquere Welt

Die Querfront als weltpolitisches Phänomen

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:30 Uhr

Die Begriffe »links« und »rechts« taugen oft nur sehr unzureichend, um politische Haltungen zu definieren. Das machen sich die verschiedenen Querfront-Strategien zunutze. Ivo Bozic, Jahrgang 1968, ist Journalist, Mitbegründer und Mitherausgeber der linken Wochenzeitung „Jungle World“.

Mehr …

Hannah Arendt

Hannah Arendt

Weiterdenken mit Hannah Arendt. Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen

jeden 4. Donnerstag eines Monats

Seit einigen Jahren treten Bürgerbewegungen auf, die nicht nur neue Forderungen an die etablierte Politik richten, sondern sich selbst in Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse einbringen.

Mehr …

Das Schicksal der Jesidinnen

Das Schicksal der Jesidinnen

Bericht über einen humanitären Einsatz von Michael Blume

Dienstag, 21. Juni 2016, 19:00 Uhr

Im letzten Jahr holte die Landesregierung 1000 weibliche und stark traumatisierte Opfer des IS – Jesidinnen, aber auch Christinnen – zur medizinischen Versorgung und psychologischen Betreuung aus Kurdistan-Irak nach Baden-Württemberg. Mit der Leitung des Projektes betraut war Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler und Referatsleiter im Staatsministerium. Er wird über diesen humanitären Einsatz berichten. Zudem zeigen wir den SWR-Film „Samias Rettung – Neue Heimat“ von Joachim Auch.

Mehr …

Verschollene Spuren

Verschollene Spuren

Lesung mit Harald Görlich

Donnerstag, 09. Juni 2016, 19:30 Uhr

Harald Görlich arbeitet seit vielen Jahren als Professor und Direktor in der Lehrerbildung. Mit seinen historischen Romanen verfolgt er das Ziel, ein Bewusstsein und ein Interesse für die deutsche Geschichte zu schaffen. Die Idee zu “Verschollene Spuren” kam ihm nach dem Besuch der Gedenkstätte Grafeneck, die er als Mahnung für den unbedingten Einsatz für Humanität und Menschenwürde versteht.

Mehr …

Deutschland in der „Flüchtlingskrise“?

Deutschland in der „Flüchtlingskrise“?

Reihe UNO-Forum Baden-Württemberg

Freitag, 13. Mai 2016, 19:30 Uhr

In Deutschland, in ganz Europa stehen die steigenden Flüchtlingszahlen im Brennpunkt. Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus bedrohen das friedliche Zusammenleben. Flucht und Migration – vor welchen Herausforderungen stehen Politik, Gesellschaft und Medien? Wie sehen weltweit die Daten und Fakten aus? Welche Rolle spielen die Vereinten Nationen? Auf diese und andere Fragen geht Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun in seinem Vortrag ein.

Mehr …