Veranstaltungen

Das Schicksal der Jesidinnen

Das Schicksal der Jesidinnen

Bericht über einen humanitären Einsatz von Michael Blume

Dienstag, 20. September 2016, 19:00 Uhr

Keine Plätze mehr! Im letzten Jahr holte die Landesregierung 1000 weibliche und stark traumatisierte Opfer des IS – Jesidinnen, aber auch Christinnen – zur medizinischen Versorgung und psychologischen Betreuung aus Kurdistan-Irak nach Baden-Württemberg. Mit der Leitung des Projektes betraut war Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler und Referatsleiter im Staatsministerium. Er wird über diesen humanitären Einsatz berichten. Zudem zeigen wir den SWR-Film „Samias Rettung – Neue Heimat“ von Joachim Auch und Esther Saoub.

Mehr …

Mein Stuttgart - Herbst 2016

Mein Stuttgart - Herbst 2016

Oktober - November 2016

Wieder bietet die Stiftung Geißstraße gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung drei Stadtspaziergänge an. Wieder bitten wir Menschen, die ein ganz besonderes Verhältnis zu dieser Stadt haben, uns mitzunehmen auf Gänge in die Stuttgarter Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Anmeldungen bitte ausschließlich telefonisch unter 0711-2360201 und 2360203. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Spaziergang und Person € 8.

Mehr …

Verquere Welt

Verquere Welt

Die Querfront als weltpolitisches Phänomen

Donnerstag, 14. Juli 2016, 19:30 Uhr

Die Begriffe »links« und »rechts« taugen oft nur sehr unzureichend, um politische Haltungen zu definieren. Das machen sich die verschiedenen Querfront-Strategien zunutze. Ivo Bozic, Jahrgang 1968, ist Journalist, Mitbegründer und Mitherausgeber der linken Wochenzeitung „Jungle World“.

Mehr …

Fest und flüssig. Das Feiern im Festzelt als Cultural Performance

Fest und flüssig. Das Feiern im Festzelt als Cultural Performance

Dienstag, 05. Juli 2016, 19:00 Uhr

Was geschieht im Festzelt, wenn dort aus ordentlichen Menschen eine feierwütige Gemeinschaft wird, die vergnügt den Alltag hinter sich und die Sau raus lässt? Um diese Frage zu beantworten, zeichnet Claudia Boschs Ethnografie einen Festzeltbesuch auf dem Cannstatter Volksfest vom Einkleiden, „Vorglühen“ oder dem ersten Anstoßen bis hin zum nächtlichen „Absacker“ nach.

Mehr …

Hannah Arendt

Hannah Arendt

Weiterdenken mit Hannah Arendt. Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen

jeden 4. Donnerstag eines Monats

Seit einigen Jahren treten Bürgerbewegungen auf, die nicht nur neue Forderungen an die etablierte Politik richten, sondern sich selbst in Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse einbringen.

Mehr …