Veranstaltungen

Hannah Arendt

Hannah Arendt

Weiterdenken mit Hannah Arendt. Hannah-Arendt-Institut für politische Gegenwartsfragen

jeden 4. Donnerstag eines Monats

Seit einigen Jahren treten Bürgerbewegungen auf, die nicht nur neue Forderungen an die etablierte Politik richten, sondern sich selbst in Gestaltungs- und Entscheidungsprozesse einbringen.

Mehr …

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung

Dieter Groß: Wegmarken (Ausstellungseröffnung)

26. Januar bis 16. März 2017

Dieter Groß war über 30 Jahre als Professor für allgemeine künstlerische Ausbildung an der Kunstakademie in Stuttgart tätig. Aus Anlass seines 80. Geburtstags zeigt das Kulturamt Fellbach in der Galerie der Stadt Fellbach einen Überblick über sein künstlerisches Schaffen. Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 26. Januar 2017, um 19 Uhr, statt. Der Künstler ist anwesend.

Mehr …

Wohin steuert die Türkei?

Wohin steuert die Türkei?

Montag, 23. Januar 2017, 19:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Kristian Brakel, Leiter Heinrich-Böll- Stiftung Istanbul: Wohin steuert die Türkei? Droht eine Entwicklung in Richtung einer Präsidialdiktatur? Wie reagiert die türkische Zivilgesellschaft auf den zunehmenden Druck? Warum ist der Rückhalt für Erdogan in weiten Teilen der Bevölkerung ungebrochen? Welche Auswirkungen hat Erdogans Politik auf die Beziehungen zur EU?

Mehr …

Eine Welt voller Untertanen

Eine Welt voller Untertanen

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19:30 Uhr

Weltweit befinden sich autoritäre Bewegungen auf dem Vormarsch; ob Islamismus, autokratische Staatsmänner oder sog. „rechtspopulistische“ Parteien. Liberale, Linke und Wissenschaft stehen diesem Ansturm hilflos gegenüber und fragen sich, wie sich diese erschreckenden Entwicklungen erklären lassen. Jens Benicke gibt einen kurzen Überblick über das Konzept der autoritären Persönlichkeiten bieten und eine Diskussion über deren Aktualität anstoßen.

Mehr …

Trumpokalypse?

Trumpokalypse?

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:30 Uhr

Donald Trump hat die Präsidentschaftswahl gewonnen, die republikanische Mehrheit im Kongress wird ihn nun unterstützen. Wie lange? Eine konsequente Verwirklichung der Wahlversprechen Trumps würde die USA in den ökonomischen Ruin und an den Rand eines Bürgerkriegs treiben. Können institutionelle Zwänge Trump bändigen oder werden die USA eine „illiberale Demokratie“?

Mehr …